1 wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in bis Entgeltgruppe 11 TV-L / Vollzeit 1 wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in bei Übernahme eines Dissertationsvorhabens bis 13 TV-L / Teilzeit: 75 %

Kontakt

Senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.10.2017 an:
Hochschule Koblenz, Fachbereich Sozialwissenschaften
Vorstand des Institutes für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit / Rheinland-Pfalz z. Hd. Prof. Dr. Armin Schneider
Konrad-Zuse-Str. 1
56075 Koblenz.

Quelle

Premiumanzeige an Wila Jobportal vom 08.09.2017

Bewerbungsfrist

04.10.2017

Aufgaben und Einsatzfelder

Die Hochschule Koblenz mit ihren Standorten in Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen bietet Lehre und angewandte Forschung mit einem umfangreichen Präsenz- und Fernstudienangebot in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Sozialwissenschaften und Freie Kunst. Derzeit studieren an der Hochschule Koblenz rund 9.100 Studierende, die betreut werden von 170 Professorinnen/Professoren und ca. 400 Beschäftigten.
Am Standort Koblenz wurde im Fachbereich Sozialwissenschaften 2016 das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB) gegründet. Das Institut hat die Zielsetzung der Darstellung, Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Kindertagesbetreuung in Rheinland-Pfalz inklusive der Aus- und Fortbildungen in diesem Bereich.
Im Projekt Qualitätsentwicklung im Diskurs mit dem Schwerpunkt Inklusion sind im IBEB zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung im Rahmen des Projektes, folgende Stellen zu besetzen:
1 wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in bis Entgeltgruppe 11 TV-L / Vollzeit
1 wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in bei Übernahme eines Dissertationsvorhabens bis 13 TV-L / Teilzeit: 75 %
In diesem Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird das Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz, aufbauend auf den Erfahrungen bestehender Inklusionsprojekte, auf den vorhandenen Qualitätsentwicklungskonzepten und den Qualitätsempfehlungen Rheinland-Pfalz, praxisadäquate Möglichkeiten schaffen, um die Qualität im Themenfeld Inklusion in der Kita (und darüber hinaus) zu stärken und weiterzuentwickeln. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes eine Dissertationsstelle zu schaffen.
Was wir bieten:
Unterstützung der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung
Graduiertenzentrum
Angebote zu gleichstellungsrelevanten Themen
Programm "Gesunde Hochschule"
vielfältige Inhouse-Veranstaltungen im Rahmen der Personalentwicklung

Stellenantritt

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Berufs- und Ausbildungsabschluss

abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Erziehungs- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbares Studium

Kenntnisse und Fähigkeiten

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium im Bereich Erziehungs- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbares Studium
fachwissenschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Inklusion
für die mögliche Dissertationsstelle: nachweisliche Aufnahme eines Dissertationsvorhabens im Themenfeld des Forschungsprojektes sowie Nachweis einer Universität über externe oder kooperative Promotionsmöglichkeit
Forschungserfahrung in quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung
Erfahrungen im Feld der Kindertagesbetreuung
fundierte Kenntnisse und Erfahrungen bezüglich des Transfers von Wissenschaft und Praxis
selbständige, eigenverantwortliche, kooperative und engagierte Arbeitsweise
Bereitschaft zu Reisetätigkeit
Wir setzen sehr gute PC - und Softwarekenntnisse - insbesondere für die Datenanalyse voraus. Organisations- und Planungskompetenzen, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick bringen Sie ebenso mit wie Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit. Sie sind bereit, sich selbständig neuen und sich wechselnden Herausforderungen zu stellen sowie bei Bedarf am Wochenende zu arbeiten.
Die Hochschule Koblenz gilt als vorbildliche Wissenschaftseinrichtung, die in ihrer Organisation für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Die Hochschule fördert Frauen in Wissenschaft und Forschung. Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Hochschule Koblenz ist als familienfreundliche Hochschule zertifiziert und verfügt über eine hochschulnahe Kindertagestätte. Darüber hinaus bieten wir Ferienfreizeitangebote für Kinder von Hochschulangehörigen.

Gehalt und Beschäftigungsverhältnis

befristet für 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung im Rahmen des Projektes;
1 Stelle bis Entgeltgruppe 11 TV-L / Vollzeit
1 Stelle bei Übernahme eines Dissertationsvorhabens bis 13 TV-L / Teilzeit: 75 %

Stellenanbieter

Hochschule Koblenz

Weitere WILA-Angebote