wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 86/17 bis zum 15.12.2017 an das

BUNDESINSTITUT FÜR BERUFSBILDUNG
- Referat Z 1 -
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

oder per E-Mail an
Bewerbung@bibb.de.

E-Mail-Anhänge dürfen ausschließlich im PDF-Format übermittelt werden. Andere Formate sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden können und fügen Sie die entsprechenden Nachweise für die Stationen Ihres beruflichen Werdegangs bei. Der Lebenslauf ist grundsätzlich in Europass-Form einzureichen (http://www.europass-info.de/).

Weitere Informationen über das Bundesinstitut für Berufsbildung finden Sie im Internet unter www.bibb.de.

Quelle

Premiumanzeige an Wila Jobportal vom 30.11.2017

Bewerbungsfrist

bis zum 15.12.2017

Aufgaben und Einsatzfelder

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.
Im BIBB ist in der Abteilung 3 "Berufliches Lehren und Lernen, Programme und Modellversuche"" in der Stabsstelle "Koordinierungsstelle Dekade für Alphabetisierung" ab sofort die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiters mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39 Std.) befristet für die Dauer eines Jahres zu besetzen.
Zur Weiterentwicklung der nationalen Strategie haben Bund und Länder eine "Dekade für Alphabetisierung" ausgerufen. Schwerpunktaufgaben der im BIBB eingerichteten Koordinierungsstelle sind das fachliche Monitoring der Maßnahmen des Bundes im Rahmen der Dekade sowie die wirksame Koordination mit den Dekade-Partnern. Dabei werden die Maßnahmen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) insbesondere arbeits-marktnahen Themen und Zielgruppen gelten.
Ihr Aufgabengebiet:
Beobachtung und Analyse von Forschung und Praxis zum Themenschwerpunkt der Koordinierungsstelle,
Inhaltlich-fachliche Unterstützung des BMBF und der Dekade-Partner hinsichtlich der Weiterentwicklung von Konzepten und Verbreitung von Ergebnissen,
Fachliche Betreuung der vom BMBF geförderten Projekte,
Redaktionelle Betreuung des Internetportals AlphaDekade,
Aufbau und Pflege von Netzwerken und Kommunikationsstrukturen zur Förderung des Austausches mit den Dekade-Partnern,
Themenspezifische Zuarbeit für das BMBF bei Bürgeranfragen und nationalen Berichtspflichten,
Vertretung der Koordinierungsstelle in unterschiedlichen Gremien und Arbeitsgruppen,
Erstellung von fachspezifischen Beiträgen für Pressemitteilungen und andere Fachveröffentlichungen,
Erstellung von zielgruppenbezogenen Informationen,
Planung und Durchführung von nationalen Veranstaltungen sowie Messeauftritten sowie
Fachliche Betreuung der Dekade-Maßnahmen.
Das Institut ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir erwarten daher von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich engagiert an der praktischen Ausbildung beteiligen.

Stellenantritt

ab sofort

Berufs- und Ausbildungsabschluss

Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Berufs- oder Wirtschaftspädagogik, Erziehungs- oder Sozialwissenschaften, abgeschlossen oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Profil:
Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Berufs- oder Wirtschaftspädagogik, Erziehungs- oder Sozialwissenschaften, abgeschlossen oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
Sie besitzen sehr gute Kenntnisse des deutschen Berufsbildungs- bzw. Bildungssystems und der aktuellen deutschen und europäischen bildungspolitischen Fragestellungen.
Sie verfügen über vertieftes Wissen im Themenfeld der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Sie kennen sich zudem mit aktuellen Entwicklungen und Akteuren auf nationaler Ebene aus und haben einen Überblick über die Anforderungen zur Weiterentwicklung des Aufgabenfeldes.
Sie können Kooperationen mit unterschiedlichen Akteuren der Bildungspraxis, -wissenschaft und -politik aufbauen und zielorientiert gestalten.
Sie haben mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung und mit der Umsetzung von Maßnahmen und die Fähigkeit, bildungspolitische Programme unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen des deutschen Bildungssystems konzeptionell mit zu gestalten und fachlich zu betreuen.
Sie besitzen gute Kenntnisse und Erfahrungen im Projekt- und Qualitätsmanagement.
Sie verfügen über Englischkenntnisse, die dem Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Dies kann im Zuge des Auswahlverfahrens überprüft werden.
Sie verfügen über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und sind insbesondere in der Lage, Projektergebnisse adressatengerecht aufzubereiten und in verschiedenen Medien zu präsentieren.
Ihnen gelingt es, erfolgreich unter engen zeitlichen Vorgaben zu arbeiten.
Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien.
Sie zeichnet eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise sowie eine hohe Kooperations- und Teamfähigkeit aus.
Sie sind belastbar, flexibel und zu Dienstreisen im In- und Ausland bereit.
Das BIBB bietet vielfältige Möglichkeiten der wissenschaftlichen Qualifizierung (u.a. Förderung von Promotionen, Teilnahme an wissenschaftlichen Fachtagungen).
Das BIBB setzt sich aktiv für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Wir sind seit 2010 als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und bieten u.a. flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie eine Hotline für familienunterstützende Dienstleistungen an. Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.bibb.de/beruf-familie bzw. www.beruf-und-familie.de.
Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Gehalt und Beschäftigungsverhältnis

Mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39 Std.) befristet für die Dauer eines Jahres.
Bewertung: Entgeltgruppe 14 TVöD

Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Stellenanbieter

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Weitere WILA-Angebote